Betriebspraktikum der neunten Klassen

Sehr geehrte Eltern,

das Stefan-Andres-Gymnasium wird im Schuljahr 2016/2017 für die Schülerinnen und Schüler des neunten Schuljahres ein Berufs-/ Sozialpraktikum durchführen. Das Praktikum wird in den letzten beiden Wochen vor den Sommerferien stattfinden und ist verpflichtend für alle Schülerinnen und Schüler. Der letzte Schultag vor den Sommerferien ist regulärer Schultag, da es sinnvoll ist, eine kurze Rückmeldung zu bekommen und auch gesichert ist, dass die Schüler und Schülerinnen ihre Zeugnisse erhalten.

Grundsätzlich sind alle Arten von Betrieben einzubeziehen, wobei gewährleistet sein muss, dass der Betrieb einen Betreuer stellt. Der Schwerpunkt der Betriebe sollte in der Region liegen, allerdings sind auch Praktika außerhalb der Region möglich, wenn dies vernünftig begründet wird.

Eine persönliche Betreuung durch die Schule ist gewährleistet - der betreuende Lehrer /die betreuende Lehrerin werden die Praktikanten gegen Ende der ersten Praktikumswoche im Betrieb besuchen. Der Termin hierfür ist im Vorfeld festzulegen und es obliegt dem Schüler, dies zu tun und dem Praktikumsbetrieb auch mitzuteilen; bei einem Praktikum außerhalb der festgesetzten Entfernung von 30 km sind Alternativen etwa in Form einer täglichen e-mail möglich.

Die Vorbereitung des Praktikums wird in weiten Teilen in der Schule stattfinden. Das Erstellen von Lebenslauf und Anschreiben wird extern in workshop-Form durch geschulte Trainer stattfinden; parallel dazu soll die Nachbereitung im Sozialkundeunterricht stattfinden.

Der Sozialkundeunterricht wird zunächst auch gewährleisten, dass die Schülerinnen und Schüler entsprechende Informationen zur Berufs- und Arbeitswelt erhalten. Parallel zu diesem Ablauf beginnen die Schülerinnen und Schüler mit dem Erstellen ihres eigenen Berufsportfolios. Die Informationen hierzu sind ebenfalls auf der Webpage der Schule zu finden.

Das Berufspraktikum im neunten Schuljahr hat grundsätzlich folgende Zielsetzungen:

- Auseinandersetzung mit der sozialen und beruflichen Realität

- Entwicklung und Verbesserung der eigenen Sozialkompetenz

- Förderung und Forderung der Schülerselbständigkeit und Eigenverantwortung

- unmittelbares Kennenlernen der Berufs- und Arbeitswelt

- bessere Einschätzung der eigenen Kompetenzen und Qualifikationen

- realistischere Einschätzung des vermeintlichen Traumberufes

- Aufzeigen von Alternativen zur bisherigen schulischen Laufbahn

- positive Impulse für das Weiterlernen im schulischen Rahmen


Auf den folgenden Seiten finden Sie einen konkreten (auch zeitlichen) Ablaufplan und alle entsprechenden Dokumente, die für ein gutes Gelingen des Praktikums benötigt werden. Einige der Dokumente müssen unterschrieben bei Herrn Eckel zu noch festzulegenden Terminen abgegeben werden.

Wenn sich alle bemühen, die Vorbereitungen gewissenhaft zu erledigen, werden sicherlich alle Beteiligten viel Freude haben, viel lernen und mit guten Erfahrungen aus ihrer Praktikumszeit zurückkehren.


Bei Fragen stehe ich gerne unter 06502/9978620 oder eckel@sag-schweich.de zur Verfügung.


Christian Eckel


 

Stefan-Andres-Gymnasium Schweich | verwaltung@sag-schweich.de in Trägerschaft des Landkreises Trier-Saarburg