Welternährung zwischen Überfluss und Mangel

ein Karikatur-Workshop in Klassenstufe 8

In Klassenstufe 8 bildet die Unterrichtsreihe „Welternährung zwischen Überfluss und Mangel“ einen thematischen Schwerpunkt des Erdkunde-Unterrichts. Die Schülerinnen und Schüler untersuchen dabei die Ernährungssituation in Entwicklungsländern wie Äthiopien und dem Südsudan, diskutieren Möglichkeiten, gegen den Hunger der Welt vorzugehen und kontrastieren die Situation in Afrika mit der in Industrieländern, wo Nahrungsmittelverschwendung und ein erhöhter Fleischkonsum die Konsumgesellschaft in ein schlechtes Licht rücken.

Ein Medium, das sich hier thematisch besonders eignet, ist die Karikatur. Die Schülerinnen und Schüler lernen, Karikaturen auszuwerten und dabei in drei Schritten vorzugehen: Auf eine Beschreibung der Bildelemente folgt deren Deutung und schließlich eine Beurteilung und Stellungnahme.

Im Rahmen eines Karikatur-Workshops hat die Klasse 8b im Schuljahr 2021/22 sogar eigene Karikaturen erstellt und die besten Ergebnisse prämiert. Diese möchten wir im Folgenden veröffentlichen.

Wir wünschen viel Spaß bei der Deutung der einzelnen Werke!

Text und Fotos: M. Dittgen

Mehr Beiträge

Mitteilungen

Kennenlernnachmittag am Stefan-Andres-Schulzentrum

Es ist schon ein besonderes Ereignis, wenn Kinder aus allen Grundschulen im Umkreis gemeinsam zusammenkommen. „Gefühlt haben wir hier im Saal nicht nur so viele Schülerinnen und Schüler wie sie als Gesamtzahl in einer Grundschule sind. Ich würde sagen, dass wir hier so viele Schülerinnen und Schüler wie in 2-3 Grundschulen sitzen haben“ – so lauteten die Begrüßungsworte des Schulleiters, Herrn Knobloch. Eine passende Beschreibung, denn das Bürgerzentrum war mit den kommenden Fünftklässlern und ihren Eltern an diesem Tag bis an den Rand gefüllt.

Weiterlesen »